Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten - Wiederholungsschulung (DGUV Vorschrift 3)

Informationen zum Seminar
Verlängerung der Gültigkeit des Zertifikats „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“. Die InhaberInnen des Zertifikates „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ sind im Abstand von etwa drei Jahren zu einer eintägigen Nachqualifizierung verpflichtet. 


Die Spannbreite der von dieser Regelung betroffenen Tätigkeitsfelder reicht vom Aufzugsbau über die Haus- und Gebäudetechnisierung bis hin zur Küchenmontage. Insbesondere für Gesellen sowie Fach- und gewerbliche Mitarbeiter mit Schwerpunkt Elektrotechnik hat die SBB Kompetenz gGmbH einen umfassenden Auffrischungskurs zu den betreffenden Vorschriften und Bestimmungen konzipiert. Angelegt ist der eintägige Lehrgang als topaktuelles und gewerkeübergreifendes Fortbildungsangebot. Am Ende des Seminars erhalten alle Absolventen eine Teilnahmebescheinigung.


Hinweis
Bei fehlender Nachqualifizierung erfüllt der Teilnehmer nicht mehr die Voraussetzungen für eine „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ und die im Zertifikat bescheinigte Qualifizierung ist hinfällig.

Schwerpunkte des Seminars:
•    Einführung in die Normen
•    DGUV Vorschrift 3 Elektrische Anlagen und Betriebsmittel
•    Sensibilisierung für Arbeitssicherheit im Elektrobereich
•    Die fünf Sicherheitsregeln
•    Betrieb von und Umgang mit elektrischen Anlagen gemäß VDE 0105-100
•    Auffrischung der Grundkenntnisse
•    Erfahrungsaustausch und Behandlung von Praxisproblemen
•    Praxisbeispiele zur Prüfung von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln (Messübungen)
•    Abschlusstest als Kenntnisnachweis
 

Abschlüsse / Zertifikate:
Teilnahmebescheinigung

Kursdauer:
1 Tage

Uhrzeit:
8:00 - 15:00

Finanzierung:

Standorte:

SBB Kompetenz gGmbH
Wendenstraße 493
20537 Hamburg
Telefon: 040 - 211 12 123
E-Mail: kundencenter@sbb-hamburg.de